MMC Governance Report 2021 Deckblatt 2
Eyebrow
Wohlbefinden fördern
Heading
Verantwortungsvolles Marketing und unser Marketingkodex

 

Wir treten über Marketing mit unseren vielen bekannten und weltweit beliebten Marken mit Menschen in Kontakt. Als eines der ersten Unternehmen haben wir 2007 dafür einen eigenen, ambitionierten und über Branchenstandards hinausgehenden Kodex für verantwortungsvolles Marketing eingeführt.

Unser Ansatz

Der "Mars Global Marketing Code for Human Food" gilt für alle Lebensmittel, Schokolade, Süßwaren und Kaugummiprodukte, die von Mars hergestellt und lizenziert werden, weltweit auf allen unseren Kanälen - von der Werbung über die Verpackung bis hin zur Webseite.

Wofür unser Marketingkodex steht

Im Mittelpunkt unseres Kodex steht die Verpflichtung, keine Werbung an Kinder zu richten, da wir auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse davon ausgehen, dass sie die überzeugende Absicht von Werbung nicht erkennen und verstehen können.

Das bedeutet konkret:

  • In Deutschland: keine Werbung an Kinder unter 14 Jahren - in Anlehnung an den Werbecodex des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft (ZAW).
  • Weltweit: keine Werbung an Kinder unter 13 Jahren.
  • Keine Werbung mit Prominenten und lizenzierten Charakteren, die sich primär an Kinder richten.
  • Das gilt auf ALLEN unseren Kanälen - von der Werbung über die Verpackung bis hin zur Webseite.
  • Unsere M&M’S®-Charaktere richten ihre Handlungen, ihren Humor und ihre Sprache auf ein älteres Publikum aus. Wir betonen ihre reifen Persönlichkeitszüge und erwachsenen Eigenschaften. 
  • Kinder unter 13 Jahren dürfen unsere M&M’S Stores nur in Begleitung von Eltern und/oder Erziehungsberechtigten betreten.

Der Kodex legt auch fest, dass unser Marketing das Streben nach einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und einem aktiven Lebensstil nicht untergräbt, sondern gegebenenfalls sogar fördert, z. B. durch

  • Transparente Nährwertkennzeichnung (GDA): Anzeigen der empfohlenen täglichen Kalorienmenge (oder einer entsprechenden Kennzeichnung) auf der Vorder- und Rückseite der Verpackung.  
  • Festlegung einer Obergrenze bei Einzelportionen von Schokolade und Süßwaren auf 250 oder weniger Kalorien.

Dies hilft Konsumentinnen und Konsumenten, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. Wir bringen immer mehr Angebote mit noch weniger Kalorien auf den Markt.  

Zu verantwortungsvollem Umgang mit Werbung gehört für uns außerdem der Verzicht auf Stereotype.

  • Wir wollen die Vielfalt der Menschen darstellen, die unsere Dienste und Produkte auf der ganzen Welt genießen.
  • Mars arbeitet seit 2018 mit dem Geena Davis Institute (GDI) zum Thema Geschlechterdarstellung in den Medien zusammen. Die gemeinnützige Forschungsorganisation unterstützt Mars bei der Beseitigung von geschlechterspezifischen Vorurteilen im Marketing.

Unsere Fortschritte

Der aktuelle Mars Marketing Code for Human Food 2021 Governance Report bildet unsere Fortschritte bei der Umsetzung ab. Wir sind stolz darauf,

  • im Jahr 2020 mit mehr als 99 Prozent der Standards für Medieninhalte
  • und mehr als 98 Prozent der Standards für Medienplatzierungen konform zu bleiben.

Wir freuen uns, dass wir auch im Bereich weniger Stereotype in der Werbung Fortschritte gemacht haben:

  • Mars Werbung zeigte im Jahr 2021 keine geschlechtsspezifischen Unterschiede bei der Darstellung von Arbeit.
  • Weibliche Charaktere werden nun genauso häufig wie männliche in Führungspositionen dargestellt.
  • Weibliche Charaktere haben den gleichen Anteil an Bildschirmzeit wie männliche, obwohl es mit 43 Prozent noch Verbesserungspotential bei der Sprechzeit gibt.

Die Ergebnisse ermutigen uns, unser verantwortungsvolles Marketing weiter zu verbessern. Vor allem aber hoffen wir, dass das Teilen unserer Ergebnisse in der gesamten Branche zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit Werbung und Marketing führen wird. Den Marketingkodex auf Englisch finden Sie hier.

Bericht und Fortschritt unseres Mars Marketingkodex

Verfolgen Sie unsere Fortschritte bei der Umsetzung unseres Marketing Kodex